Pränatal-Medizin und Genetik in Köln

Ihre Praxis für Praenatalmedizin in Köln

Erweitertes Ersttrimesterscreening – Praenatalplus Köln

das erweiterte Ersttrimesterscreening mit Diagnostik

  • komplettes Ersttrimesterscreening
  • früher Fehlbildungsausschluss
  • Früherkennung von Schwangerschaftskomplikationen
  • Risikoberechnung für Chromosomenstörungen
  • DNA Bluttest zur Absicherung bei Risiko auf Chromosomenstörungen

Was können wir für Sie tun?

Screening

Unsere Fein-Ultraschall Diagnostik für Ihre Sicherheit.

Abklärung

Abklärungsbedürftiger Befund? So gehen wir vor.

Über uns

Gut zu wissen

Wer wir sind und was wir tun. Über Praenatal plus.

Termine

Online-Terminvergabe

Nutzen Sie unsere Online-Terminvergabe – sollten Sie einmal keinen freien Termin finden, rufen Sie uns an. Wir finden eine Lösung.

Infos für Ärzte

Downloads

Informationen und Downloads für überweisende Kollegen.

Praenatal plus
News

Coronavirus

Liebe werdende Eltern,

in den Zeiten des Coronavirus sind wir sehr bemüht die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Wir haben mehrere Maßnahmen getroffen, damit in unserem Wartezimmer nur 2 Personen, maximal 4 gleichzeitig warten müssen.

Ab dem 01.07.2020 wird das Ersttrimesterscreenings wieder wie gewohnt komplett mit einer Blutabnahme vor der Untersuchung kombiniert. Dadurch verbessert sich die Vorhersage einer frühen schwangerschaftsbedingten Bluthochdruckerkrankung – eine Komplikation die dann in vielen Fällen noch vermieden werden kann.

Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie zur Untersuchung höchstens eine Begleitperson mitbringen, die wir erst bei Untersuchungsbeginn in die Praxis bitten würden.

Bei Krankheitsverdacht melden Sie sich bitte telefonisch bei uns und besprechen mit uns das weitere Vorgehen.

Ihr Team von Preanatalplus.

Gratulation

Das Team von Praenatal plus freut sich über die Aufnahme von Herrn Priv.-Doz. Dr. Degenhardt in die DEGUM-Stufe III.

Am Anfang der
Schwangerschaft

Welche Untersuchung ist sinnvoll?

Es ist bei den vielfältigen Untersuchungsmöglichkeiten nicht immer ganz einfach, den Überblick zu behalten. Deshalb helfen wir Ihnen in der Frühschwangerschaft gerne, die richtigen Untersuchungen auszuwählen (neben Ihrem betreuenden Frauenarzt).

Wir empfehlen derzeit ein komplettes Ersttrimesterscreening in der 13. SSW als pränataldiagnostische Untersuchungsmethode. Hierbei können sehr viele wichtige Fragen geklärt werden. Zum ersten mal in einer Schwangerschaft ist eine Untersucht des ganzen Kindes im Detail möglich. Viele Fehlbildungen können hier ausgeschlossen werden – dies ist ein sehr wichtiger Vorteil gegenüber einer Laboruntersuchung. Nur bei einem Ersttrimesterscreening können wir früh genug erkennen, ob eine Aspiringabe zur Verhinderung einer Schwangerschaftsvergiftung empfehlenswert ist.

Am Ende der Untersuchung kann errechnet werden wie gering das Restrisiko für eine Chromosomenstörung des Kindes ist. Häufig ist dieses Restrisiko so gering (kleiner als 1:1.000), dass auf einen weiteren genetischen Test verzichtet werden kann.

Nur manchmal muss nach der Untersuchung ein weiteres Testverfahren empfohlen werden. Hier wird heutzutage nur noch in Ausnahmefällen eine Punktion (Fruchtwasseruntersuchung) durchgeführt – meistens reicht dann der DNA-Bluttest. Den DNA-Bluttest sehen wir als sehr hilfreichen Zusatztest, den wir gerne dann einsetzen, wenn er empfehlenswert ist. Die Vorteile beider Testverfahren können aber nur dann gemeinsam genutzt werden, wenn die Reihenfolge „erst Ersttrimesterscreening, dann gegebenenfalls ein DNA Bluttest“ eingehalten wird. Im Übrigen erhalten Sie bei uns vor jeder Untersuchung eine persönliche Beratung.

 

Ihre Praxis Praenatal plus

ETSsafe_Logo-w-300

Bieten wir wieder für Sie an –

ETSsafe ist:

1. Ein komplettes Ersttrimestercreening mit einem frühen Fehlbildungsausschluss, der Früherkennung von Schwangerschaftskomplikationen und einer möglichst genauen Risikoberechnung für Chromosomenstörungen.
2. Wenn in dem Ersttrimesterscreening keine sehr hohe Sicherheit für den Ausschluss von Chromosomenstörungen erreicht wird, wird dies durch einen DNA Bluttest weiter abgeklärt.

Unsere Standorte

Praenatal plus

Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln

T 0221.9 77 60-0
F 0221.9 77 60-33

M info[at]praenatalplus.de
W www.praenatalplus.de

Praenatal plus

im Krankenhaus Holweide

Neufelder-Str. 32
51067 Köln

Terminvereinbarung über
die Praxis (siehe links)

M info[at]praenatalplus.de
W www.kliniken-koeln.de

Hier finden Sie uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Haben Sie Fragen?

Wir sind gerne für Sie da.
Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen.